· 

Übergewicht beim Pferd

Immer häufiger begegnet man übergewichtigen Pferden und Ponys. Deshalb möchte ich hier ein paar Anhaltspunkte geben wie man Übergewicht erkennen kann.

 

Anzeichen für Übergewicht:

- Rippen sind nur mit Druck ertastbar

- Fettablagerungen im Lendenbereich und am Schweifansatz

- beginnende Umfangvermehrung im Bauchbereich

- Leichter Kamm am Hals

- Rinne entlang des Wirbelsäule (auf beiden Seiten der Wirbelsäule gespeichertes Fett)

 

Was sind die Folgeerkrankungen von Übergewicht?

- Gelenkschäden

- EMS + Cushing

- Herzerkrankungen

- OP-Risiko

- Hufrehe

- Diabetes

- etc.

 

Was kann man als sofort Massnahme unternehmen?

- die Weidezeit sollte begrenzt werden

- ein Teil des Heus durch Stroh und Äste/Laub ersetzen

- Zusätze wie Müesli oder Pellets streichen

- Muskelarbeit erhöhen

 

Auf keinen Fall sollte das Pferd nur noch FDH (Friss die Hälfte) bekommen. Dies schadet mehr als dass es nützt. Die Fresszeit muss unbedingt erhalten bleiben. Es darf auch nicht das ganze Heu durch Stroh ersetzt werden, dies kann zu Verstopfung führen. Wichtig ist, dass die Ration des Pferdes genau analysiert wird und danach eine Ration bestehend aus Heu, Stroh, ev. Äste/Laub und einer bedarfsdeckenden Mineralisierung erstellt wird. Um den Stoffwechsel nicht zu überstrapazieren darf ein Pferd auch nicht mehr als 5 % des Körpergewichtes pro Monat verlieren. Zu schnelles Abnehmen kann zu Leberschäden oder Hufrehe führen.