· 

Vertrauen aufbauen

Hund oder Pferde die nur langsam oder gar kein Vertrauen aufbauen, machen dies nicht ohne Grund. Schlechte Erfahrungen oder mangelnde Sozialisierung sind da häufige Ursachen.

 

Mit den Möglichkeiten welche uns die Kinesiologie bietet, können wir dem Tier (und häufig auch dem Zweibeiner) helfen die Blockaden oder Denkmuster abzulegen und Situationen neu zu bewerten oder ihnen neutral zu begegnen.

Solche Tiere brauchen viel Geduld, Einfühlungsvermögen und Durchhaltevermögen, da es immer wieder Rückschritte geben kann.

 

Die Kinesiologie ist eine sehr sanfte Methode, ich arbeite mit Akupressur, Meridianausgleich, Chakren, Klang, Farblicht. Auch kleine Veränderungen bewirken oft grosses!

 

»Auch eine schwere Tür hat nur einen kleinen Schlüssel nötig.« Charles Dickens

 

Es lohnt sich immer, dem Tier die Möglichkeiten zu bieten, unbeschwerter durchs Leben gehen zu können.